Stefanie Weihermüller

Ausbildung

Ausbildung zur Pferdewirtin mit Schwerpunkt Reiten in Warendorf

Abschluss (2008) als Lehrgangsbeste mit Stensbeck-Auszeichnung

Erfolge

  • Bayerische Meisterin Dressur 2010
  • Goldenes Reitabzeichen
  • Zahlreiche Siege und Platzierungen bis Grand Prix
  • Zahlreiche Siege und Platzierungen in Jungpferdeprüfungen

Werdegang

Stefanie Weihermüller war schon als kleines Mädchen nur schwer von Papas Pferden wegzulocken. Kaum konnte sie laufen, begann sie Reitunterricht zu nehmen und ließ sich selbst von den wildesten Ponys nicht (r)unterkriegen.

Mit unserem”Kinderpferd” Prince Ali startete Steffi in ihren ersten Reiterwettbewerben und gewann 2000 mit ihm ihre erste Medaille bei den Fränkischen Meisterschaften. Dass sie ihm bereits im Alter von 12 Jahren auf eigene Faust Einerwechsel beibrachte, zeigte schon früh ihre Begabung und Begeisterung dafür, Pferde selbst auszubilden. Das bewies sie auch auf ihrem weiteren Weg mit ihrem Nachwuchspferd Ruby. Er kam vierjährig zu uns und sie bildete ihn gemeinsam mit ihrem Vater aus. Mit ihm schaffte sie den Sprung in den Bayernkader und feierte Erfolge bei den Bayerischen Meisterschaften der Junioren und Jungen Reiter. Mit Ruby konnte Steffi auch ihre ersten Siege und Platzierungen auf Grand-Prix Niveau erreiten. Die Herkunft aus einer Familie von begeisterten Amateuren prägt bis heute Steffis Herangehensweise bei der Ausbildung: Pferde werden nicht als austauschbares “Material” betrachtet, sondern als Partner, die im Rahmen iherer Möglichkeiten bestmöglich gefördert werden.

Nach dem Abitur und einem kurzen Abstecher in die Betriebswirtschaft widmete Steffi sich voll und ganz ihrer Leidenschaft. Sie zog nach Warendorf und absolvierte dort eine Ausbildung als Pferdewirtin, die sie 2008 mit Stensbeck-Auszeichnung als Lehrgangsbeste abschloss.

Danach verbrachte Steffi ein weiteres halbes Jahr auf Hof Beckerode und trainierte mit Jürgen und Christoph Koschel, bevor sie 2010 zurück nach Bayreuth kam, um dort die Leitung der Reitanlage zu übernehmen. Ganz hat sie die Zeit bei Familie Koschel nicht hinter sich gelassen. Der schöne Fantomas reiste mit nach Bayreuth und Steffi konnte sich mit ihm schon in der folgenden Saison erfolgreich in vielen Grand-Prix Prüfungen platzieren. Neben Erfolgen in den Qualifikationsprüfungen des Piaffe Förderpreises war ein Höhepunkt der Saison der Sieg bei den Bayerischen Meisterschaften in München Riem.

Prägende Ausbilder sind neben ihrem Vater, Jürgen und Christoph Koschel, Günter Festerling, Dirk Meylemans und Siegfried Peilecke. Da man gerade in der Reiterei ja nie auslernt finden auf unserer Reitanlage regelmäßig Kurse statt, bei denen wir uns auf neue Impulse, Ideen und Methoden freuen.


Impressum